Stellenangebote

 

  • Die PräventSozial Justiznahe Soziale Dienste gemeinnützige GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

    Fachbereichsleitung Schuldnerberatung (m/w/d)

    in Vollzeit.

    Arbeitgeber und Aufgabengebiet:

    PräventSozial ist ein freier Träger der Straffälligen- und Opferhilfe. Am Schnittpunkt zwischen Pädagogik und Justiz setzen sich über 100 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende im Großraum Stuttgart hochengagiert für Resozialisierung, Kriminalprävention und Opferschutz ein.

    Die Stelle ist in unserem Fachbereich Schuldnerberatung zu besetzen. PräventSozial ist dort, gemeinsam mit dem Caritasverband Stuttgart und der Evangelischen Gesellschaft, Teil eines bundesweit einzigartigen Trägerverbunds – der Zentralen Schuldnerberatung Stuttgart GbR.

    Das Aufgabengebiet der ausgeschriebenen Stelle umfasst hierbei insbesondere:

    • Leitung eines neunköpfigen Teams von Schuldnerberater*innen, Sozialarbeiter*innen, Qualifizierten Sachbearbeiter*innen und Verwaltungsfachkräften.
    • Übernahme von Leitungsaufgaben, darunter vor allem trägerübergreifende Abstimmungsprozesse, Mitarbeitenden- und Teamführung sowie Gremien- und Netzwerkarbeit.
    • Beratung ver- und überschuldeter Ratsuchender in wirtschaftlichen und psychosozialen Fragen, Einkommens- und Budgetberatung, Entwicklung und Umsetzung von Sanierungsstrategien, Durchführung des außergerichtlichen Einigungsversuchs im Vorfeld des Verbraucherinsolvenzverfahrens sowie Unterstützung bei der Antragstellung.
    • Beratung und Unterstützung von Mitarbeitenden Sozialer Dienste in Fragen der Schuldnerberatung.
    • Zusammenarbeit mit Behörden, Justiz sowie weiteren Multiplikator*innen.

    Wir wünschen uns:

    • Ein abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik oder einen vergleichbaren Studienabschluss.
    • Mehrjährige Berufserfahrung als Schuldner- und Insolvenzberater*in.
    • Leitungserfahrung wünschenswert, ggf. in Kombination mit einer abgeschlossenen Qualifizierung (Sozialwirtweiterbildung, o.Ä.)
    • Ein vorurteilsfreies und positives Menschenbild.
    • Verhandlungsgeschick im Umgang mit Gläubiger*innen.
    • Gute EDV-Kenntnisse in Word, Excel und PowerPoint.
    • Flexibilität, Belastbarkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit.
    • Kenntnisse zu gesetzlichen Grundlagen des SGB II, SGB XII, ZPO und InsO.
    • Interkulturelle Kompetenzen sowie Mehrsprachigkeit sind von Vorteil.
    • Bereitschaft und Freude an der Zusammenarbeit mit ehrenamtlich Engagierten.

    Wir bieten:

    • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem trägerübergreifenden, engagierten Team.
    • Interesse an einer langfristigen Bindung von Mitarbeitenden.
    • Mitarbeit im Erweiterten Führungskreis von PräventSozial; hierdurch enger Austausch mit Leitungskräften und Möglichkeiten der strategischen Mitgestaltung.
    • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
    • Bezahlung in Anlehnung an den Gehaltstarifvertrag des TVöD.
    • Betriebliche Altersversorgung.
    • Bezuschussung eines SSB-Jobtickets bei einer sehr guten Erreichbarkeit des Arbeitsorts durch das öffentliche Verkehrsnetz.

    Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail an Sabine Kubinski unter kubinski@praeventsozial.de.

  • Die PräventSozial Justiznahe Soziale Dienste gemeinnützige GmbH sucht für ihren Fachbereich Zeugen- und Prozessbegleitung sowie die Durchführung der Betreuungsweisungen im Rems-Murr-Kreis ab Oktober 2022 eine*n

    Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in (m/w/d)

    in Teilzeit (75 Prozent).

    Arbeitgeber und Aufgabengebiet

    PräventSozial ist ein freier Träger der Straffälligen- und Opferhilfe. Am Schnittpunkt zwischen Pädagogik und Justiz setzen sich rund 100 haupt- und ehrenamtliche Mit-arbeiter*innen im Großraum Stuttgart hochengagiert für Resozialisierung, Kriminalprävention und Opferschutz ein.

    Die ausgeschriebene Stelle ist in unserem Fachbereich Zeugen- und Prozessbegleitung mit einem Stellenumfang von 50 Prozent zu besetzen. PräventSozial bietet in diesem Arbeitsfeld im Landgerichtsbezirk Stuttgart für Kinder und Jugendliche als Verletzte von schweren Gewalt- und Sexualdelikten und ihre Bezugspersonen sowie für besonders schutzbedürftige erwachsene Verletzte Psychosoziale Prozessbegleitung nach dem PsychPbG. (Opfer-) Zeug*innen im Strafverfahren und Zeug*innen in familien- und zivilgerichtlichen Verfahren mit Gewaltzusammenhang können Zeugenbegleitung durch Hauptamtliche und geschulte Ehrenamtliche in Anspruch nehmen. Weitere Infos zu diesem Arbeitsfeld finden Sie auf unserer Website hier.

    Mit einem Stellenanteil von 25 Prozent suchen wir eine engagierte Arbeitskraft für die Durchführung der Betreuungsweisungen im Rems-Murr-Kreis. PräventSozial stellt in diesem Aufgabengebiet bei einer gerichtlichen Weisung nach § 10 JGG eine*n Betreuungshelfer*in, um straffällig gewordene Jugendliche und Heranwachsende zwischen 14 und 21 Jahren intensiv sozialpädagogisch zu unterstützen. Die Arbeit wird in einem Zweierteam, gemeinsam mit einer 50-Prozent-Kraft durchgeführt. Weitere Infos zu diesem Arbeitsbereich finden Sie auf unserer Website hier.

    Wir wünschen uns:

    • Ein abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik oder einen vergleichbaren Studienabschluss
    • Einen sicheren Umgang mit Nähe und Distanz, ein positives Menschenbild, Flexibilität, Belastbarkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie eigenverantwortliches, kreatives, ziel- und lösungsorientiertes Handeln
    • Kenntnisse zu Grundlagen der Opfer- und Zeugenschutzrechte sowie Erfahrung zum Ablauf eines Strafverfahrens sind von Vorteil.
    • Eine abgeschlossene Weiterbildung im Bereich Psychosoziale Prozess-begleitung ist von Vorteil. Sofern nicht vorhanden, wird das Interesse am Absolvieren dieser Weiterbildung zu gegebener Zeit vorausgesetzt.
    • Interesse an der Arbeit mit sowie Anleitung von Sozialengagierten
    • Erfahrung im Bereich Onlineberatung ist von Vorteil
    • Erfahrung im Bereich der Jugendarbeit sowie Kenntnisse zu gesetzlichen Grundlagen des SGB VIII und JGG sind von Vorteil
    • Gute EDV-Kenntnisse in Microsoft Office

    Wir bieten:

    • Eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem engagierten Team
    • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
    • Bezahlung in Anlehnung an den Gehaltstarifvertrag des TVöD.
    • Betriebliche Altersversorgung (VBLU e.V.)
    • Bezuschussung eines SSB-Jobtickets
    • Möglichkeit der Nutzung firmeneigener PKWs für Aufsuchende Sozialarbeit

    Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail an Sabine Kubinski unter kubinski@praeventsozial.de

Kontakt

Sabine Kubinski
Prokuristin
Fon 0711 23988-483
Mobil 0151 52663053
kubinski@praeventsozial.de

Helfen

Hilfe für Helfende!

Kriminalität ist ein gesamtgesellschaftliches Problem, dem wir uns tagtäglich stellen. Es gibt viele Möglichkeiten, uns dabei zu unterstützen – über jede Einzelne davon sind wir dankbar!

Service