Tätigkeitsfeld
TatPrävention – Projekt für Tatgeneigte

Leiden Sie unter Ihren sexuellen Neigungen oder Ihren Fantasien? Haben Sie Kinder im Kopf, mehr als Ihnen lieb ist? Haben Sie die Sorge, dass Kinder oder auch Erwachsene durch Ihre sexuellen und/oder aggressiven Neigungen oder Fantasien zu Schaden kommen oder Sie mit dem Gesetz in Konflikt geraten könnten?

Entscheiden Sie sich aktiv dafür, nicht Täter*in zu werden!

Bereits seit April 2014 hat sich das Projekt „TatPrävention“ (früher „LegLos“) zum Ziel gesetzt, Gewalt- oder Sexualstraftaten, insbesondere gegen Kinder zu verhindern.

Denn, wo niemand zu Täter *innen wird, da gibt es auch keine Opfer!

Das Projekt TatPrävention von PräventSozial hat die Ziele,

  • Ihnen im Umgang mit Ihren sexuellen und/oder agressiven Fantasien und Neigungen zu helfen,
  • Ihr Kontrollvermögen zu stärken sowie
  • Ihren Leidensdruck zu mindern und
  • damit Straftaten zu vermeiden.

Psychologische Psychotherapeut*innen mit langjähriger therapeutischer Erfahrung im Umgang mit sexuellen Präferenzstörungen und abweichenden sexuellen Fantasien und Neigungen bieten das folgende kostenlose Angebot:

  • Verschiedene Arten von Gesprächsmöglichkeiten: Persönlich, telefonisch, per E-Mail.
  • Beratungsgespräche bis hin zu fortlaufender Einzeltherapie mit Betroffenen.
  • Diagnostische Einschätzung.
  • Unterstützung bei der Planung und Durchführung weiterer notwendiger psychosozialer Maßnahmen.
  • Beratung von Angehörigen oder anderen wichtigen Bezugspersonen.
  • Beratung und Fortbildungen von Unternehmen und Organisationen.

Vorrausetzung ist, dass gegen Sie nicht bereits ein Ermittlungsverfahren anhängig ist (Dunkelfeldprojekt). Anfragen werden anonym, unbürokratisch und unter Einhaltung der psychotherapeutischen Schweigepflicht gehandhabt. Wir sind schwerpunktmäßig im Raum Stuttgart, aber auch darüber hinaus tätig.

Sie sind vielleicht nicht verantwortlich für Ihre sexuellen und/oder agressiven Neigungen oder Fantasien, aber Sie sind verantwortlich für Ihr Verhalten!


Unterstützt aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg

prae leglos foerderer - TatPrävention

Kontakt

Diana Mikuteit
Fon 0711 / 239 88 – 426
Fax 0711 / 239 88 – 526
mikuteit@praeventsozial.de

Downloads

Service

    Datenschutzeinstellungen

    Wenn Sie unsere Website besuchen, werden auf Ihrem Endgerät Informationen in Form eines »Cookie« abgelegt. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit unserer Website über Ihren Browser speichern. Sie können hier die Datenschutzeinstellungen anpassen.


    Tracking-Code von Google Analytics
    Google Schriften
    Google Maps
    Einbettungen von Videos

    Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.