Tätigkeitsfeld
INSA+, Integration Straffälliger in Arbeit

Sie möchten eine Arbeitsstelle finden, haben jedoch aufgrund von Straffälligkeit Probleme, auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen?

Das Arbeitsprojekt INSA+ wird an vier Standorten in Baden-Württemberg angeboten. PräventSozial ist für die Durchführung am Standort Stuttgart zuständig.

Sie sind

  • straffällig geworden oder von Straffälligkeit bedroht,
  • stehen kurz vor Ihrer Entlassung aus Haft oder
  • wurden vor kurzem entlassen?

Sie haben

  • den Wunsch, eine Arbeitsstelle zu finden und
  • Ihre Lebensverhältnisse langfristig zu stabilisieren?

INSA+ kann Ihnen dabei helfen!

Durch die Mitarbeit in unserer Arbeitsgruppe (bis zu 30h/Woche) mit Schwerpunkt Natur- und Landschaftsschutz sowie begleitende, sozialpädagogische Betreuung, verfolgen wir die Ziele,

  • Sie in der Übergangsphase von Haft in Freiheit zu unterstützen,
  • Ihre Arbeitsfähigkeit zu fördern,
  • persönliche Schlüsselqualifikationen durch Soziales Kompetenztraining aufzubauen,
  • Ihre Chancen zur Teilhabe am Arbeitsmarkt zu verbessern,
  • gemeinsam mit Ihnen eine realistische Zielperspektive zur nachhaltigen Integration auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu entwickeln,
  • Sie in Arbeit, Ausbildung oder weiterführende Maßnahmen zu vermitteln.

Wie können Sie an INSA+ teilnehmen?

Wenn Sie sich im Alg.II-Bezug befinden, können Sie Ihre Arbeitsvermittlung auf INSA+ ansprechen oder sich direkt an uns wenden – wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Kontakt

Ute Wuhrer-Önkal
Fon 0711 / 23 988 – 440
Fax 0711 / 23 988 – 50
wuhrer@praeventsozial.de

Downloads


Zertifiziert durch:

Arbeitsprojekt INSA+, AZAV Trägerzulassung

Das Arbeitsprojekt INSA+ wird unterstützt von:

Arbeitsprojekt INSA+, Unterstützer

Service